News & VeranstaltungenNews
Norddeutschlandweite Premiere an der LUH: Zertifikate zur Ausbildung von Niederdeutschlehrer*innen

Norddeutschlandweite Premiere an der LUH: Zertifikate zur Ausbildung von Niederdeutschlehrer*innen

© Johannes Krüger
© Johannes Krüger
© Johannes Krüger
© Johannes Krüger
© Johannes Krüger
© Lasse Branding

Vom 5.-7.2.2024 organisierte die Professur für Didaktik der deutschen Literatur die erste Winterakademie des norddeutschlandweiten Lehrnetzwerks Niederdeutsch (LeNie).

Insgesamt nahmen über 40 Studierende und Dozierende von sieben Universitäten teil. Als erste Gruppe überhaupt konnten sie ein Zertifikat der LeNie-Initiative erwerben, die unter Federführung der Universität Greifswald von der Stiftung Innovation in der Hochschullehre von 2023-2026 gefördert wird. Prof. Dr. Cornelius Herz und Dr. Söhnke Post engagieren sich seit 2022 im Rahmen der LeNie-Kooperation, die mit Groningen und Gent ebenfalls auf internationaler Ebene vernetzt ist. Unter dem Themenschwerpunkt „Literatur- und Mediendidaktik – Niederdeutsch im 21. Jahrhundert“ rückten in Hannover nicht nur innovative und digitale Ansätze für den Schulunterricht, sondern ebenso Fragen zur Zukunft der Minderheitensprache Niederdeutsch in den Fokus. Seit 1998 genießt das Niederdeutsche im Rahmen der Europäischen Charta der Regional- und Minderheitensprachen einen besonderen Schutz- und Förderstatus. Die nächsten Winterakademien finden in Greifswald (2025) und Flensburg (2026) statt, an denen sich auch Studierende aus Hannover wieder beteiligen können.