• Zielgruppen
  • Suche
 

Prof. Dr. Katharina Müller tritt Professur am Institut für Erziehungswissenschaft an

Zum Sommersemester 2018 hat Prof. Dr. Katharina Müller die W2-Professur für Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt Lehr-Lernforschung angetreten. Der Philosophischen Fakultät ist es somit gelungen, eine zentrale Professur innerhalb der Lehrerbildung mit einer hervorragend ausgewiesenen Kollegin zu besetzen.

Katharina Müller absolvierte zunächst ein Studium für das Lehramt an Realschulen (Hauptfächer Musik und Deutsch) an der Pädagogischen Hochschule Weingarten, bevor sie ebendort 2009 mit einer empirischen Arbeit zur Wirksamkeit studienintegrierter Langzeitpraktika in der Erziehungswissenschaft promoviert wurde. In der Folge war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin und Habilitandin an der School of Education der TU München und forschte dort im Rahmen der PISA-Studie zu den Bedingungen schulischen Lernens. Weitere Stationen an der University of Michigan (Ann Arbor, USA) und der Leuphana Universität Lüneburg folgten, bevor sie nun den Ruf an die Leibniz Universität Hannover angenommen hat.

Die Arbeits- und Forschungsschwerpunkte von Frau Müller liegen im Bereich der Professionalisierungs- und Lehrerbildungsforschung, wo sie insbesondere die Handlungs- und Reflexionskompetenzen von Lehramtsstudierenden etwa in den schulpraktischen Studien in den Fokus nimmt, sowie in der Lehr- und Lernforschung. Dortlegt sie besonderes Augenmerk auf den Einfluss familiärer und individueller Herkunftsmerkmalen auf die Lernergebnisse von Schülerinnen und Schülern. Die inhaltliche Vielfalt charakterisiert auch ihre Lehre, die sich durch ein breites Repertoire bildungswissenschaftlicher und forschungsmethodischer Veranstaltungen auszeichnet.

An der Leibniz Universität Hannover wird Frau Müller die Schwerpunkte in Forschung und Lehre systematisch weiterentwickeln und insbesondere im Bereich der Schulpraktika intensiv mit den an der Lehrerbildung beteiligten Kolleginnen und Kollegen zusammenarbeiten. Die Philosophische Fakultät begrüßt Prof. Dr. Katharina Müller sehr herzlich und freut sich auf ihren Beitrag in Forschung und Lehre am Institut für Erziehungswissenschaft.