• Zielgruppen
  • Suche
 

Campus-Cultur-Preis

Der Campus-Cultur-Preis wird alljährlich an Studierende der Philosophischen Fakultät verliehen.

Im Unterschied zu Preisen für wissenschaftliche Arbeiten und für soziales Engagement möchte der Campus Cultur Preis eine andere Art von studentischen Leistungen würdigen, die gerade in einer Zeit sich überholender Reformen wichtig ist: gerät doch, mit dem Wandel der Universität, auch die Rolle der Studierenden von der ursprünglichen Gemeinschaft Lehrender und Lernender immer mehr in die orientierungslose Passivität der Auszubildenden. Diese Gefahr wird den Universitäten zusehends bewusst, ihr gilt es, weiter gegenzusteuern.

Mit dem Campus Cultur-Preis sollen die Studierenden ermutigt werden, die Lehre mitzugestalten; sei es inhaltlich, methodisch, im Ablauf - durch Aktivitäten, die einerseits dem curricularen Pflichtkataöog den Charakter der Fremdbestimmung nehmen, andererseits aber auch darüber hinausgehen und zu einem Blick über den Tellerrand, zu einer Begegnung der Disziplinen führen und so die Kultur des Faches fördern. Ziel ist die Rückgewinnung der Perspektive eines von studentischer Initiative und Kreativität mitbestimmten Studiums im Rahmen der durch den Bologna-Prozess gegebenen Möglichkeiten.

Der Preis ist mit 1.000€ dotiert. Er wird einmal im Jahr verliehen; die Verleihung erfolgt in der Regel bei der Absolventenfeier der Philosophischen Fakultät. Vorschläge für Nominierungen sind an das Studiendekanat zu richten. Vorschlagsberechtigt sind Lehrende und Studierende der Philosophischen Fakultät der Leibniz Universität Hannover. Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury, die mindestens mit einem Vertreter des Studiendekanats, des Vereins Campus Cultur e.V. und einem Studierenden besetzt ist. Der/die Studierende sollte der Studienkommission der Philosophischen Fakultät entstammen.