• Zielgruppen
  • Suche
 

Arbeitsbereiche der Dezentralen Gleichstellungsbeauftragten

Aufgaben

  • Fortschreibung des Gleichstellungsplans
  • Vertretendes Mitglied im Fakultätsrat
  • Beratendes Mitglied in Berufungskommissionen
  • Stellungnahmen - Beteiligung an bevorstehenden Personalmaßnahmen

 

Ziele

  • Erhöhung des Anteils von Frauen in den Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind
  • Integration von Frauen- und Geschlechterforschung in Forschung und Lehre
  • Frauenförderung soll ein wichtiges Kriterium bei der Mittelvergabe der Fakultät bleiben; die Einstellung und Förderung von Frauen in Instituten in denen sie unterrepräsentiert sind, wird weiterhin gemäß § 3 Absatz 3 Nds. Hochschulgesetz unterstützt
  • Vernetzung von Gender Mainstreaming zwischen den Instituten
  • Einbindung von Gender Studies in künftige Forschungsinitiativen, wie z.B. "Relations of Difference“ oder "Dynamics of Conflict in Global Perspective"
  • Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der Fakultätsstruktur

Die Dezentrale Gleichstellungsbeauftragte unterstützt die Implementation der Geschlechterforschung in der Fakultät und betrachtet diesen Anspruch als Querschnittsaufgabe für die Zukunft.